Laser Materialbearbeitung

Laser-Abtrag mittels Ultrakurzpuls-Laser

Seit 2011 werden bei LaserJob neue innovative Laserstrahlquellen für den Laser-Abtrag eingesetzt, die Möglichkeiten für neue Anwendungsbereiche bieten. Die Entwicklung des UKP-Lasers hat das Einsatzgebiet  für den Laser-Abtrag weiter ausgedehnt. Pulse mit einer Dauer von weniger als 15 ps (15 x 10–12 s) und Energien von einigen mJ führen bei der Laser-Abtrag Bearbeitung zu einem völlig anderen Absorptionsverhalten der Werkstoffe. Wärmeleitung ist in dieser kurzen Zeit nicht mehr möglich, sodass die Gitterstrukturen bei Metallen oder Molekularketten bei anderen Werkstoffen direkt aus dem Materialverbund herausgebrochen werden. 
Das Material sublimiert (direkter Übergang vom festen in den gasförmigen Zustand). Selbst Materialien, die bei einer Wellenlänge von ca. 530 nm (grün) nicht reagierten, wie z. B. Gläser, Saphire, etc. können jetzt mit dem UKP-Laser bearbeitet werden. Aber auch auf Metallen können Schichten mit Laser-Abtrag bearbeitet, die Oberfläche strukturiert oder Löcher gebohrt werden. Mit dem UKP-Laser steht nun ein weiteres hochpräzises und universell einsetzbares Werkzeug bei LaserJob zum Laser-Abtrag zur Verfügung.

Vorteile:
• Laser-Abtrag von Glas, Kunststoffen, Saphire, Diamanten
• Laser-Abtrag von Keramiksubstraten ohne Mikrorisse
• kein Materialverzug
• Laser-Abtrag von sehr dünnen Schichten möglich

Kontaktieren Sie uns!

Europa und Asien:
phone: +49 8141 52 778 0
info(at)laserjob.de